Der Weissbauchigel

Der Weissbauchigel  (Aterlerix albiventris) wird auch als Zwergigel bezeichnet .

Er erreicht ein gewicht von 250g-650g (Ausnahmen gibt es immer ).Im Gegensatz  zu anderen Igelarten besitzt der Weissbauchigel nur vier statt fünf Zehen an den Füßen der Hinterbeine,was ihm auch den Namen Vierzehenigel eingebracht hat. Kopf und Rücken sind mit 3-4 cm langen Stacheln besetzt . Diese sind an den Wurzeln und Spitzen weiß gefärbt, wobei die Breite der Bänderung der Stacheln und somit die Färbung sehr stark variiert. Ein Weissbauchigel wird mit etwa 100 Stacheln geboren, ausgewachsene igel haben etwa 5.000-7.000 Stacheln. Der Igel wird zwischen 4-8 Jahre alt .

Wer mit dem gedanken spielt sich einen oder 2 Weissbauchigel zu kaufen sollte unbedingt beachten das man diese Tiere nicht in Nagerkäfigen halten sollte sondern nur im Terrarium . Zudem sollte man beachten das diese Tiere dämmerungs und nachtaktiv sind und am Tag nicht gestört werden sollte

Haltung:

Ein Weissbauchigel sollte im Terrarium mit einem Mindestmaß von 120x60x60 cm gehalten werden aber das ist wirklich das Minimum ,am besten ist größer. Duch den einbau von Etagen kann man die Gundfläche zusätzlich vergrößern.

Die besten Erfahrungen habe ich mit OSB terrarien gemacht da diese die wärme besser speichern als Glas Terrarien und in der Regel auch günstiger sind. Am besten streicht man das Terrarium mit ungiftigen lack von innen, damit der Urin derTiere nicht in das holz einziehen kann .

Prinzipiell ist ein Igelheim nie zu groß ,eher zu klein . Am besten eignet sich ein Terrarium aus Holz ,zb OSB da sich hier die wärme die diese Tiere benötigen besser hält.

Bedenken sie ebenfalls das ein Weissbauchigel eine Themperatur von 23-25 grad benötigt, diese kann man am am besten mit einem Keramikstrahler erreichen, da Spot Lampen für Weissbauchigel ungeeignet sind .

 

Einrichtung des Terrariums:

Durch die Inneneinrichtung des Terrariums wird der Lebensraum ihres neuen mitbewohners struktoriert und interessanter. Dabei darf aber niemals vergessen werden das diese Tiere viel Platz zum laufen brauchen, stellen sie daher das Terrarium nicht zu sondern lassen sie Platz zum laufen. Unbedingt zur Einrichtung dazu gehören verschiedene versteckmöglichkeiten ,pro Tier mindestens eine ,so vermeiden sie unnötige streiterreien zwischen den Tieren. Stellen sie ein Igelhaus nie direkt unter eine Wärmequelle da sich die Wärme sonst staut und der Igel einen Hitzschlag bekommen kann. Geeignet sind handelsübliche Nagerhäuser aus Holz.

Weissbauchigel haben in Menschenobhut meistens die Angewohnheit ihren Kot in immer derselben Ecke des Terrarium abzusetzen wodurch der Reinigungsaufwand durch im Handel erhältliche Nagertoiletten minimiert werden kann, füllen sie die Igeltoilette am besten mit Chinchillasand so lässt sich die Toilette mit einer Katzenklo schaufel einfach und schnell einigen. Zur Einrichtung gehört neben Schlafhäuschen und toilette auch jeweils mindestens ein Futter und ein Wassernapf wobei sich bei meinen Igeln gezeigt hat das sie lieber aus flachen Näpfen Fressen und Trinken.

Zur weiteren gestaltung kann man Korkröhren in ausreichender Größe, Holzwurzeln und Steine verwenden, die so aufgestellt werden müssen das keine verletzungsgefahr besteht .

Weissbauchigel sind enorm neugierig und Spielen gerne, daher nehmen Weissbauchigel auch Katzenspielsachen an wie zb. Futterbälle oder Katzenbälle die aber groß genug sein sollten, so das keine verschluckgefahr bestehen kann. Die Igel lieben es diese Gegenstände durch die gegend zu schieben. Man sollte das Spielzeug immer austauschen damit keine Langeweile endsteht. Ich habe zum Beispiel verschiedene Bälle die ich alle paar Tage wechsel so wird es dem Igel nicht langweilig .

Weissbauchigel benötigen Täglich gesicherten auslauf um ihren hohen Bewegungsdrang nachkommen zu können.

Als einstreu verwende ich Handelsübliches Keintiereinstreu aus Holzspäne wobei darauf zu achten ist das das einstreE KEINE Künstlichen geruchstoffe hat da Igelnasen sehr empfindlich sind .

 

Heizung:

Bei meinen Weissbauchigeln hat sich erwiesen das sie sich bei Themperaturen zwischen 23-24 grad am wohlsten fühlen,wobei die Themperatur Nachts auch ruhig auf 20 grad absinken darf.

Die Themperatur darf aber auf keinen fall unter 18 grad fallen da weissbauchigel dann in eine Kältestarre fallen aus diese man die Tiere nur langsam wieder erwecken darf. Kommt dieses öfter vor kann dieses zum Tode der kleinen Tiere führen da der Organismus der Tiere nicht auf diese Themperaturen ausgelegt ist.

Am besten lässt sich die Themperatur mit einer Keramikheizlampe herstellen.

Wobei jeder die Wattzahl selber austesten muss. bei mir haben sich 40w am am besten bewährt um die Themperatur zu halten. Um den Tag-Nacht rytmus gut hin zu bekommen steuere ich die Wärmelampe mit einer Zeitschaltuhr.

 

Ein oder Mehrere Igel ?

Weissbauchigel sind in ihrer Heimat Einzelgänger die nur zur Paarungszeit einen Artgenossen in ihrer näge dulden . Bei in Menschenhand gezüchteten Igeln ist es aber durchaus möglich mehrere igel zu Vergesellschaften ,da vor allem in den USA eine gezielte Zuchtauslese in Richtung verträglichkeit betrieben wird. Dennoch müssen die Igel in Gruppenhaltung genau beobachtet werden und bei ernsthaften Streitigkeiten getrennt werden . Für eine vergesellschaftung fremder Tiere sind Weibchen besser geeignet als Männchen, da  Männchen revierbezogener sind und daher schwerer zu vergesellschaften. Am besten klappt die Gruppenhaltung mit Männchen unter geschwistertieren oder Tieren die sich von klein auf kennen. Bei weibchen ist die vergesellschaftung leichter da die Weibchen nicht so Revierbezogen sind und  daher klappt es meistens auch gut Erwachsene fremde Weibchen zu Vergesellschaften. Aber eine Garantie das sich die Tiere mögen gibt es nie. Ich habe die Erfahrung gemacht das sich eine Haltung von mindestens 2 Weibchen bewärt hat da die Tiere  dann aktiver sind und sogar mit einander Spielen und zusammen Kuscheln. Von einer Haltung von Männchen und Weibchen zusammen rate ich dringend ab , da das Weibchen vom Mänchen dauerhaft bedrängt wird und dieses zu stress führt , zudem führt dieses zur dauer trächtigkeit des Weibchens.

 

 


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!