Man sollte seinen Weissbauchigel möglichst naturnah ernähren. In der Natur ernähren sich Igel hauptsächlich von Insekten wie Käfern, Ameisen, Larven,Würmern,Spinnen,Asseln und Schnecken. Daneben erbäuten sie auch Frösche,kleine Schlangen,sowie Nestjunge Mäuse und Ratten . Selbst vor Vogeleiern und jungen Vögeln machen sie kein halt. In Ausnahmefällen wird Pflanzenkost wie süßes Obst und Beeren genommen. Allerdings überwiegt die Tierische Nahrung. Grundlage für die Optimale Ernährung ist daher das wissen um die Natürliche Ernährung der Igel.

Das Futter meiner Igel besteht als Hauptteil  aus hochwertiges Katzentrockenfutter (Sanabelle, Leonado, Royal Canin ) ab und an als Leckerchen ( 1 TL in der woche wegen des hohen Zuckergehalts) reiche ich das Igelfutter von Beaphar. Zusazlich benötigen die igel einen hohen Anteil an tierischem Eiweiß, das ich in Form von Mehlwürmern, Heuschrecken, Heimchen und tiefgefrorene Babymäuse ( im Zooladen eingefrohren erhältlich, vorm verfüttern auftauen lassen) füttere. Genauso gerne genommen wird ohne Fett und Gewürze zubereitetes Rührei oder auch in Wasser gekochtes Hähnchenfleich genommen.

Man sollte auf eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung achten.


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!